18 Mai

Jetzt geht es bald rund im Garten, durch den Regen hat alles noch mal einen Schuß gemacht. In ein paar Tagen, wenn es einigermaßen warm bleibt, wird der Garten schön bunt sein. Jetzt überwiegen noch die Blautöne.



























Aber hier kommt schon etwas lila zum Vorschein.























Und der Waldmeister blüht auch noch.























Mit diesen Farnen werde ich euch bestimmt den ganzen Sommer über nerven.Aber ich bin einfach so begeistert, weil sie sich so toll, innerhalb eines Jahres vermehrt haben.
















Und Krabbeltiere gibt es jetzt auch wieder zu fotografieren. Der hier kam mir gerade recht, der Käfer.








Hier ist er kurz vorm Abflug.













Und wo fliegt er genau rein? In ein Spinnennetz. Es hat noch keine Sekunde gedauert, da erschien die Spinne auf der Bildfläche. Aber da war ich dann doch schneller, und habe ihn gerettet. Ja, ich weiß, das ist ein Eingriff in die Natur und die Spinne hat auch Hunger. Aber ich lasse mir doch nicht meine Fotomodelle ermorden!


















............................................................................................................................

4 Mai

Der Holunder bekommt schon neue Triebe, jeden Tag habe ich nachgesehen, ich habe sie quasi "herbeigekuckt". Jetzt ist die Gartenwelt wieder in Ordnung!



Es fehlt einfach etwas, wenn man so vor der Eingangstür sitzt und hat kein Holunderdach über dem Kopf, außerdem saß man da immer schön im Schatten. Noch ein paar Wochen und alles sieht wieder anders aus, Gott sei Dank!



Tulpen mag ich eigentlich nicht ganz so gerne, aber sie waren schon im Garten als ich eingezogen bin, ich habe sie dann ein bißchen im Garten verteilt, meistens außerhalb der Beete, weil sie mit ihren Blättern immer soviel Platz wegnehmen, auch wenn sie verblüht sind. Trotzdem wachsen immer noch einige in den Beeten, aber ich kann damit leben.



Und wenn man mal genauer hinsieht, sind sie doch eigentlich doch sehr schön!









































Und wenn man unter dem fast nicht vorhandenen Holunder an der Eingangstür sitzt und nach vorn in den Garten schaut, sind die Tulpen doch schöne Farbklekse in den Beeten.



















So sahen die Farne vor ein paar Tagen noch aus..........




















............und jetzt....... Rack, zack ging das.





















Und auch sonst geht es im Garten bergauf, das Salomonsiegel blüht, "geklaut" vom Bahndamm und mit der Nachbarin geteilt. So etwas am Bahndamm stehen zu lassen, wäre ja Perlen vor die Säue geschmissen!


















Der kriechende Günsel blüht......,


















das Vergissmeinicht.....,























die Butterblumen.....,























das Immergrün, das wächst mir auch über den Kopf, ich bin nur am ausreißen. Hat ein sehr einnehmendes Wesen dieses Immergrün!



















Und die "weiß ich auch nicht mehr wie sie heißen" blühen auch wunderschön und sind eine tolle Bienenweide.