So, das ist also jetzt unser zweiter Garten im Westerwald. Etwas überschaubarer und schön kuschelig.

Jedenfalls das Stück hinterm Haus. Vorne wird noch dran gearbeitet, am kuscheligen, aber es wird langsam.

Es stehen ja schon etliche Büsche und Bäume im vorderen Teil, nur zur Straße hin war gar nix, da haben wir jetzt noch einiges gepflanzt, aber das sind alles noch Babybüsche.

Obwohl es eigentlich gar nicht stört, dass zur Straße hin noch alles frei ist, da geht kaum jemand, und wenn sind es meistens Nachbarn.

Aber es sieht halt schöner aus, wenn am Zaun noch einiges steht, wenn man seine Ruhe haben will, kann man sich ja in den hinteren Gartenteil verziehen, da ist man völlig ungestört, denn da ist wirklich rundherum alles zugewachsen.